Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Ensemble-Details

Alvarez Klavierquartett

Festgefügte Klavierquartette sind eine Seltenheit. Das Alvarez Klavierquartett ist eines der wenigen, das sich nicht als Sonderlösung oder ad hoc-Zusammenstellung begreift, sondern als genuines Ensemble, das ausschliesslich in dieser Form auftritt. Carmen Piazzini entstammt einer alten italienischen Musikerfamilie. Ihr Grossvater war nach Argentinien ausgewandert. Hier erhielt die Pianistin die Förderung durch Wilhelm Kempff und die Ausbildung beim gleichen Lehrer wie B. L. Gelber und M. Argerich. Später studierte sie in Deutschland bei Hans Leygraf. Sie unterrichtet an der Musikhochschule in Karlsruhe. Werner Grobholz ist Konzertmeister der Münchner Philharmoniker; er ist als Solist, u.a. mit Rudolf Kempe und Sergiu Celibidache aufgetreten; er spielt eine G. P. Maggini von 1620. Bodo Hersen studierte u.a. bei Sandor Végh und Norbert Brainin; er ist Solobratscher im Radiosinfonie-Orchester Frankfurt und, seiner heimlichen Liebe, der Oper, nachgebend, alljährlich im Festspielorchester Bayreuth. Peter Wolf ist als Solocellist ebenfalls Mitglied des Radiosinfonie-Orchesters Frankfurt. Er war Preisträger beim Internationalen Wettbewerb von Genf und unterrichtet an der Hochschule für Musik in Frankfurt.

Auftritte

  Datum Saal Zyklus Weitere Musiker Aufnahmen
691 8.4.1997 Stadtcasino, Hans Huber-Saal Zyklus B

Besetzung

InstrumentNameErstmals / Letztmals
Klavier Piazzini, Carmen 8.4.1997
Viola Hersen, Bodo 8.4.1997
Violine Grobholz, Werner 8.4.1997
Violoncello Wolf, Peter 8.4.1997

Aufgeführte Werke

Günther Bialas «Herbstzeit» für Klavierquartett 8.4.1997
Johannes Brahms Klavierquartett Nr. 3, c-moll, op. 60 8.4.1997
Gustav Mahler Quartettsatz a-moll für Klavier, Violine, Viola und Violoncello 8.4.1997
Carl Maria von Weber Klavierquartett B-dur, op. 8, J. 76 8.4.1997