Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Ensemble-Details

Gagliano Trio
(Zürich)

Gegründet: 2009

Die drei jungen Musiker Romaine Bolinger (Violine), Payam Taghadossi (Violoncello) und Alexander Boeschoten (Klavier) bilden seit 2009 ein Klaviertrio. Alle drei Musiker studierten zusammen an der Zürcher Hochschule der Künste. Ihr Konzert-Debüt als Trio gaben sie im Winter 2009 an der Zürcher Hochschule der Künste. Kammermusik-Unterricht erhielten sie von Stephan Goerner, Benjamin Engeli, Thomas Grossenbacher, Eckart Heiligers und Homero Francesch. Eine Europatournee führte sie im Frühling 2010 unter anderem nach Italien, Österreich und in die Schweiz. Erste Radioaufnahmen durch den Österreichischen Rundfunk (ORF) folgten im März 2011. Im September 2014 debütierte das Trio bei der Schubertiade Hohenems mit Schuberts Es-dur-Trio und Francks 1. Klaviertrio. Am 10. Januar 2015 gewann es den Preis der August Pickhardt-Stiftung im von der Hochschule für Musik Basel und der Kammermusik Basel durchgeführten Wettbewerb. Das Trio trägt den Namen einer berühmten neapolitanischen Familie, die mit dem Bau von Streich- und Zupfinstrumenten im 18. und 19. Jahrhundert Musikgeschichte geschrieben hat. Die Geigerin Romaine Bolinger spielt eine Violine von Ferdinando Gagliano, und Payam Taghadossi musiziert auf einem auf 1820 datierten Cello von Lorenzo Ventapane, der ebenfalls der Tradition und Schule der Gagliano-Familie zugerechnet werden darf.

Auftritte

  Datum Saal Zyklus Weitere Musiker Aufnahmen
906 2.2.2016 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal Zyklus B

Besetzung

InstrumentNameErstmals / Letztmals
Klavier Boeschoten, Alexander 2.2.2016
Violine Bolinger, Romaine 2.2.2016
Violoncello Taghadossi, Payam 2.2.2016

Aufgeführte Werke

Johannes Brahms Klaviertrio Nr. 1, H-dur, op. 8, 1. Fassung 2.2.2016
Robert Schumann Klaviertrio Nr. 1, d-moll, op. 63 2.2.2016