Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Ensemble-Details

Quartet Casals
(Barcelona)

Gegründet: 1997

Seit seiner Gründung 1997 an der Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid hat sich das Quartet Casals als eines der herausragenden jungen Streichquartette etabliert und rasch internationale Anerkennung gewonnen. So gewann es als erstes spanisches Quartett den 1. Preis Yehudi Menuhin im Internationalen Streichquartettwettbewerb in London im Sommer 2000; im selben Jahr wurde das Ensemble mit dem Musikkritiker-Preis in Katalonien ausgezeichnet; ebenso erhielt es den 1. Preis beim Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb in Hamburg 2002. Es nennt sich nach dem berühmten katalanischen Cellisten Pau Casals, der am 5. April 1946 zusammen mit Paul Baumgartner auch in einem Konzert der Gesellschaft für Kammermusik Basel aufgetreten ist. Auftritte führten und führen das Quartett in viele Länder Europas und Amerikas und in die wichtigsten Konzertzentren in London, Amsterdam, Berlin oder New York. Der Auftritt an den Salzburger Festpielen ist für Sommer 2005 geplant. In der Saison 2003 hat das Quartett sämtliche Streichquartette von Johannes Brahms und den ersten Teil aller Mozartquartette in Barcelona aufgeführt. Ihre erste CD-Einspielung bei Harmonia Mundi mit den drei Streichquartetten von J. C. de Arriaga erschien im Herbst 2003 und wurde von der Kritik begeistert aufgenommen. Dabei spielte das Quartett im Palacio Real de Madrid auf den Stradivarius-Instrumenten der königlichen Sammlung. Ausserdem nahm es an der Wiedereröffnungszeremonie des Museums Pau Casals in Vendrell teil. Wesentlich geprägt wurde das Quartet Casals durch die Arbeit mit Walter Levin und Rainer Schmidt (Hagen Quartett). Als Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung vollendeten die jungen Musiker erfolgreich ihre Studien an der Musikhochschule in Köln bei Harald Schoneweg und dem Alban Berg Quartett im Frühjahr 2003. Augenblicklich unterrichten die Mitglieder des Quartetts an den Musikhochschulen in Barcelona, Zaragoza und Donostia (San Sebastian) Kammermusik.

Auftritte

  Datum Saal Zyklus Weitere Musiker Aufnahmen
879 26.11.2013 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal Zyklus A
834 19.1.2010 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal Zyklus B
805 30.10.2007 Stadtcasino, Hans Huber-Saal Zyklus B
778 8.3.2005 Stadtcasino, Hans Huber-Saal Zyklus A

Besetzung

InstrumentNameErstmals / Letztmals
Viola Brown, Jonathan 8.3.2005 / 26.11.2013
Violine 1 Martinez Mehner, Vera 8.3.2005 / 26.11.2013
Violine 2 Tomàs Realp, Abel 8.3.2005 / 26.11.2013
Violoncello Tomàs Realp, Arnau 8.3.2005 / 26.11.2013

Aufgeführte Werke

Béla Bartók Streichquartett Nr. 4, Sz 91 30.10.2007
Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 13, B-dur, op. 130, mit der ursprünglichen Schlussfuge op. 133 anstelle des nachkomponierten Rondos 19.1.2010
Johannes Brahms Streichquartett Nr. 3, B-dur, op. 67 8.3.2005
Joseph Haydn Streichquartett Nr. 40, B-dur, op. 33, Nr. 4, Hob. III:40 8.3.2005
Streichquartett Nr. 41, G-dur, op. 33, Nr. 5, Hob. III:41 30.10.2007
Alfred Schnittke Streichquartett Nr. 3 19.1.2010
Dmitrij Schostakowitsch Streichquartett Nr. 3, F-dur, op. 73 30.10.2007
Franz Schubert Streichquartett Nr. 3, B-dur, D 36 26.11.2013
Streichquartett Nr. 6, D-dur, D 74 26.11.2013
Streichquartett Nr. 4, C-dur, D 46 19.1.2010
Streichquartett Nr. 13, a-moll, op. 29, D 804 «Rosamunde» 8.3.2005
Streichquartett Nr. 15, G-dur, op. post. 161, D 887 26.11.2013