Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Ensemble-Details

Trio Opus 8
(Stuttgart)

Gegründet: 1986

Unter Kennern ist ein «Opus 8» rasch eingeordnet, erst recht als Name eines Klaviertrios. Um Vivaldis «Vier Jahreszeiten» wird es sich somit kaum handeln; und so kann nur das 1. Klaviertrio von Johannes Brahms gemeint sein. In der Tat haben sich die drei Musiker beim Studium dieses Werkes gefunden. Es gibt allerdings noch weitere Klaviertrios mit der Opuszahl 8: Chopin, Pfitzner und die Nr. 1 von Schostakowitsch. Nach Studien an der Stuttgarter Musikhochschule und Meisterkursen beim Trio di Trieste, bei György Sebök und Leon Fleisher trat das Trio im Januar 1986 erstmals öffentlich auf. Im gleichen Jahr gewann es Preise bei den Kammermusik-Wettbewerben in Colmar, Triest, Florenz und Bordeaux sowie der «Felix Mendelssohn Bartholdy-Preis». Seither tritt das Trio in den bedeutenden Musikzentren Europas auf, macht Radio- und Fernsehaufnahmen. Doch ähnlich wie Brahms, der sein Opus 8 fast vier Jahrzehnte nach der Entstehung umarbeitete, arbeiten die drei gleichen Musiker an ihren musikalischen Ideen und fügen in ihren Interpretationen dem jugendlichen Überschwang nun Reife und Geschlossenheit hinzu. Auf CD liegen inzwischen vor: Brahms, Fauré, Mendelssohn, Raff, Ravel, Schubert, Schumann (1997) und Tschaikowski.

Auftritte

  Datum Saal Zyklus Weitere Musiker Aufnahmen
764 27.1.2004 Stadtcasino, Festsaal Zyklus A

Besetzung

InstrumentNameErstmals / Letztmals
Klavier Hauber, Michael 27.1.2004
Violine Fischer, Eckhard 27.1.2004
Violoncello de Secondi, Mario 27.1.2004

Aufgeführte Werke

Joseph Haydn Klaviertrio Nr. 45, Es-dur, Hob. XV:29 27.1.2004
Alfred Schnittke Klaviertrio 27.1.2004
Robert Schumann Klaviertrio Nr. 2, F-dur, op. 80 27.1.2004