Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Ensemble-Details

Vellinger Quartet
(London)

Gegründet: 1991

Das Vellinger Quartet wurde 1991 gegründet und hat sich seitdem zu einem der führenden europäischen Streichquartette der jüngeren Generation entwickelt. Der 1. Preis beim London International String Quartet Wettbewerb 1994 war der Beginn einer internationalen Karriere. Neben regelmässigen Auftritten in London gehören Tourneen durch Europa, die USA und Japan sowie Festival-Auftritte (Bath, City of London, Edinburgh; Davos, Gstaad, Bregenz, Montpellier, Bergen, Mondsee) zu seinem Programm. Seit 1994 unterrichten die Mitglieder als Quartett an der Guildhall School of Music and Drama; 1998 führte sie ihre Lehrtätigkeit nach Kanada an das Banff Center. Neben dem klassischen Repertoire pflegt das Quartett die 2. Wiener Schule, die Quartette Brittens und Werke moderner Komponisten des 20. Jahrhunderts (Hugh Wood, Robert Simpson, Huw Watkins etc.). An Aufnahmen sind Elgars Streichquartett und Klavierquintett (mit Piers Lane) 1994, Schuberts Streichquintett (mit Bernard Greenhouse) 1998 und Mendelssohns op. 12, 13 und 81 (Fuge) 2000 erschienen.

Auftritte

  Datum Saal Zyklus Weitere Musiker Aufnahmen
738 4.12.2001 Stadtcasino, Hans Huber-Saal Zyklus B

Besetzung

InstrumentNameErstmals / Letztmals
Viola Boulton, Timothy 4.12.2001
Violine Honoré, Philippe 4.12.2001
Gonley, Stéphanie 4.12.2001
Violoncello Pendlebury, Sally 4.12.2001

Aufgeführte Werke

Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett Nr. 18, A-dur, KV 464 4.12.2001
Franz Schubert Streichquartett Nr. 13, a-moll, op. 29, D 804 «Rosamunde» 4.12.2001
Hugh Wood Streichquartett Nr. 2, op. 13 4.12.2001