Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Werkdetails

Quintett für Gitarre und Streichquartett C-dur, nach dem Streichquintett op. 30/6, G 324 «La musica notturna delle strade di Madrid» (1780)

Ave Maria delle parrochie -
Minuetto de ciechi -
Rosario (Largo assai) -
Los Manolos -
Ritirata

Der aus Lucca gebürtige Boccherini war über Paris 1769 nach Madrid gekommen. Im 18. Jahrhundert hatte sich – wie an mehreren Unterrichtswerken erkennbar ist – die Gitarre zum Konzertinstrument entwickelt. In den letzten Jahren des Jahrhunderts schrieb der Komponist, dessen finanzielle Situation schlecht war, 12 Klavierquintette (1797 und 1799) sowie 12 (?, teilweise verschollen, mindestens neun) Gitarrenquintette (1798 und 1799), trug aber letztere nicht in sein eigenhändiges Werkverzeichnis ein. Er wandte hier – wie auch sonst häufig – nach guter alter barocker Praxis das Parodieverfahren an und arbeitete bereits bestehende Sätze für die neue Besetzung um. Gleichwohl sind Charakter und Spieltechnik der Gitarre bestens getroffen.

Aufführungen

747 29.10.2002 Carmina Quartett