Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Werkdetails

Nocturne (L. de Fourcaud) (1884)

César Franck
1822-1890

Das Liedschaffen vieler französischer Komponisten, speziell das der hier aufgeführten, ist uns nicht vertraut. So nimmt man erstaunt zur Kenntnis, dass sie nicht nur Instrumentalwerke, Opern oder Oratorien komponiert haben, sondern auch Lieder. Der früh verstorbene Bizet hat immerhin rund 40 Lieder geschrieben, in denen seine Qualitäten als Melodiker aufscheinen. Saint-Saëns überzeugt wie in den Instrumentalwerken durch Noblesse und Eleganz. Unter den Vokalkompositionen des Deutsch-Wallonen Franck, hauptamtlich Organist, finden sich neben religiösen Werken und (glücklosen) Opern auch Chöre und Lieder. Das wohl letzte, Nocturne, stammt aus Francks reifster Schaffenszeit.

Aufführungen

711 9.3.1999 Christiane Oelze, Sopran/Irwin Gage, Klavier