• Ensemble-Details
  • Amaryllis Quartett (Hamburg)

Besetzung

«Aufregend frisch und auf kluge Weise unkonventionell» und mit «staunenswert makelloser Technik» begeistert das Amaryllis Quartett in seinen Konzerten. Es gehört zu den interessantesten Streichquartetten seiner Generation. In seinen Konzertprogrammen und bei seinen Einspielungen legt das Quartett Wert darauf, Klassiker der Quartettliteratur mit Neuem zu kombinieren und dadurch neue Hörwelten zu eröffnen. Die Uraufführung von Werken zeitgenössischer Komponisten nimmt einen ebenso wichtigen Platz ein wie die Wiederentdeckung heute vergessener Meisterwerke. Die vier Musiker, die bei Walter Levin in Basel, später beim Alban Berg Quartett und bei Günter Pichler ausgebildet wurden, gewannen zahlreiche internationale Preise. Konzertreisen führten das Amaryllis Quartett auf zahlreiche der renommiertesten Bühnen Deutschlands und der ganzen Welt. Ausserdem rief das Quartett seine eigene Konzertreihe in Solothurn ins Leben und gestaltet einen Zyklus in der Laeiszhalle Hamburg, im Lübecker Kolosseum und im Bremer Sendesaal. So unterrichten die Musiker bei verschiedenen Meisterkursen; mehrere Mitglieder des Quartetts haben ihre eigenen Kammermusikklassen an deutschen Hochschulen.

Auftritte

  • 29.10.2019
  • Oekolampad Basel
  • Abo 5
  • 18.45 Einführung mit David Philip Hefti
  • mit Maria Riccarda Wesseling, Mezzosopran