Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Ensemble-Details

Quatuor Modigliani
(Paris)

Gegründet: 2003

Das Quatuor Modigliani wurde 2003 von vier jungen Musikern des Pariser Konservatoriums gegründet und hat sich rasch zu einem der gefragtesten jungen Ensembles in Frankreich entwickelt. Die Namensgebung des Ensembles geht auf einen Ausspruch des Malers Amedeo Modigliani zurück: «Deine richtige Aufgabe ist, deinen Traum zu retten.» Es studierte später beim Quatuor Ysaÿe und hat sich bei Walter Levin und György Kurtág sowie beim Artemis Quartett in Berlin weitergebildet. 2004 bis 2006 gewann es drei erste Preise in Holland, Italien und in den USA. Der letzte ermöglichte den Künstlern Konzerte u. a. in der New Yorker Carnegie Hall und im Kennedy Center in Washington. Das Quatuor Modigliani hat mit namhaften Kammermusikpartnern zusammengespielt; genannt seien Gary Hoffman, Paul Meyer, Michel Portal, Sabine Meyer, Sol Gabetta. Es ist am Lucerne Festival 2010, bei der Schubertiade Hohenems, in Gstaad, London, Paris, Amsterdam und Wien sowie in aller Welt aufgetreten. Seine ersten Platteneinspielungen waren Haydn und Mendelssohn gewidmet; 2012 erschien das Album «Intuition» mit Jugendwerken von Mozart, Schubert und Arriaga und soeben die CD mit Quartetten von Debussy, Saint-Saëns und Ravel. Die Haydn-CD erhielt fünf Preise, darunter den «Grand Prix du Disque»; auch «Intuition» wurde ausgezeichnet. Das Quartett spielt italienische Instrumente des 17. und 18. Jahrhunderts. Es gastierte bei uns im Herbst 2010 mit zwei Haydn Quartetten, den «Quelques cercles...» von Karol Beffa und Mendelssohns op. 13 – die Kritik nannte es «ein vorzügliches Konzert» und sprach von «brillantem Klang» und «detaillierter Feingestaltung» des Ensembles.

Auftritte

  Datum Saal Zyklus Weitere Musiker Aufnahmen
929 9.1.2018 Oekolampad Basel Zyklus B
901 3.11.2015 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal Zyklus A
872 26.2.2013 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal Zyklus A
840 26.10.2010 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal Zyklus B

Besetzung

InstrumentNameErstmals / Letztmals
Viola Marfaing, Laurent 26.10.2010 / 9.1.2018
Violine Bernhard, Philippe 26.10.2010 / 3.11.2015
Rio, Loïc 26.10.2010 / 9.1.2018
Coeytaux, Amaury 9.1.2018
Violoncello Kieffer, François 26.10.2010 / 9.1.2018

Aufgeführte Werke

Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 11, f-moll, op. 95 «Serioso» 3.11.2015
Streichquartett Nr. 17, F-dur, op. 135 26.2.2013
Karol Beffa «Quelques cercles...» 26.10.2010
Johannes Brahms Streichquartett Nr. 1, c-moll, op. 51, Nr. 1 9.1.2018
Antonín Dvorák Streichquartett Nr. 12, F-dur, op. 96, B 179 «Amerikanisches Quartett» 3.11.2015
Joseph Haydn Streichquartett Nr. 57, G-dur, op. 54, Nr. 1, Hob. III:58 9.1.2018
Streichquartett Nr. 75, G-dur, op. 76, Nr. 1, Hob. III:75 26.2.2013
Streichquartett Nr. 78, B-dur, op. 76, Nr. 4, Hob. III:78 «The sunrise» 26.10.2010
Streichquartett Nr. 81, G-dur, op. 77, Nr. 1, Hob. III:81 26.10.2010
Felix Mendelssohn Bartholdy Streichquartett Nr. 2, a-moll, op. 13 26.10.2010
Maurice Ravel Streichquartett, F-dur 26.2.2013
Franz Schubert Streichquartett Nr. 12, c-moll, op. post., D 703 «Quartettsatz» 3.11.2015
Anton Webern Langsamer Satz für Streichquartett, M. 78 9.1.2018

Kammermusik live erleben!
© 2019 Gesellschaft für Kammermusik Basel | Impressum | Facebook